Qualitätsmanagement

Softwarequalität als Schlüssel zum Unternehmenserfolg

Sie möchten durch ein aktives sowie zertifiziertes Qualitätsmanagement Ihren Unternehmenserfolg nachhaltig sichern? Streben Sie eine stetige Verbesserung Ihrer Prozesse sowie Softwareprodukte an? Oder benötigen Sie professionelle Unterstützung bei der Festlegung von Qualitätskriterien und die Einhaltung diese bei der Weiterentwicklung Ihrer digitalen Lösungen?

Für den Erfolg Ihres Unternehmens ist klar:

Mit der Entwicklung Ihrer Software ist die Arbeit noch nicht getan. Eine gute Qualität Ihrer Produkte spielt im Wettbewerb eine entscheidende Rolle und sollte zu jederzeit gewährleistet sein. Werden die festgelegten Prozesse und die dazugehörigen Qualitätskriterien für die Software eingehalten, entstehen qualitativ hochwertige Arbeitsergebnisse.

Um sich im Wettbewerb zu positionieren, darf die Erfüllung von Kundenanforderungen kein Zufall sein. Ein gutes Qualitätsmanagement schafft ein System, mit dem die Qualität Ihrer Softwareanwendung systematisch organisiert wird.

Die Grundlage unserer Softwarequalität – ISO Norm 25010

Wir arbeiten nach der internationalen ISO Norm 25010, bei der die wesentlichen Qualitätskriterien von Software, IT-Systemen und Software-Engineering festgehalten werden. Jedes einzelne Kriterium, das bereits in der Planungsphase eines Softwareprojekts berücksichtigt wird, schont nachweislich Ihr Budget und vermeidet kostspielige Zeitaufwände.

Hierbei bilden 8 Kernkriterien die Grundlage für eine qualitativ hochwertige Software:

ISO Norm 25010 – wie wir dies in der Softwareentwicklung umsetzen

Funktionalität einer Software
Bei der Funktionalität geht es darum, ob die Software die geforderten Funktionen des Kunden besitzt und diese vollständig, korrekt sowie angemessen ausgeführt werden. Getestet wird dies durch Modul- sowie Integrationstests auf Seiten unserer Entwickler:innen. Darüber hinaus führen wir Akzeptanztests durch, um zu prüfen, ob die funktionalen Anforderungen der Kunden umgesetzt wurden.

Effizienz einer Software
Die Effizienz beschreibt das Verhältnis von eingesetzten Mitteln und dem Leistungsniveau des Systems. Hier spielen Zeitverhalten, Ressourcennutzung und Kapazität eine wichtige Rolle. Die Tests hierfür werden bei uns mithilfe von Code Reviews durch einen zweiten Entwickler durchgeführt. Dadurch können Fehler hinsichtlich der Effizienz direkt im Code beseitigt werden. Außerdem führen wir Last- sowie Performance-Tests durch.

Kompatibilität einer Software
Das Kriterium der Kompatibilität definiert sich darüber, ob eine Software bspw. auf verschiedenen Browsern, Betriebssystemen oder mobilen Geräten ausgeführt werden kann. Dafür werden in unseren Abnahmekriterien die Testumgebungen, auf denen die Akzeptanztests durchgeführt werden, festgelegt. Zum Beispiel werden Webanwendungen in Chrome, Safari und Firefox getestet. Bei mobilen Geräten wird auf mehreren Versionen getestet.

Benutzbarkeit einer Software
Benutzbarkeit beschreibt die Betrachtung und Bedienung der Software durch die Nutzer:innen und ob die Software die Arbeitsabläufe erleichtert. Sichergestellt und getestet wird dieses Kriterium durch Akzeptanztests, die jedoch nicht von unseren Entwickler:innen, sondern von unserer dedizierten Qualitätssicherung durchgeführt wird. Darüber hinaus können Usability Checks durch unsere UX-Experten relevante Erkenntnisse zur Nutzbarkeit der Software liefern.

Wartbarkeit einer Software
Das Kriterium der Wartbarkeit beschreibt, wie gut sich eine Software im Nachhinein ändern lässt. Sichergestellt wird dies durch Statische Code-Analysen, Code Reviews sowie Integrationstests.

IT-Sicherheit einer Software
Die IT-Sicherheit behandelt Themen der Datensicherheit, wie bspw. den Schutz vor böswilligen Angriffen. Eine der wichtigsten Fragen lautet hierbei: Sind persönliche Daten vor Zugriffen geschützt? Die Sicherheit Ihrer sowie unserer IT-Landschaft und Produkte wird bei uns mit größter Sorgfalt behandelt. Durch verschiedene Tests beurteilen wir Risiken und mögliche Gefahren, um angemessene Maßnahmen abzuleiten.

Zuverlässigkeit einer Software
Die Zuverlässigkeit bezieht sich auf die Fehlertoleranz, die Verfügbarkeit und die Wiederherstellbarkeit der Software. Eine Software sollte bei Fehleingaben in einem Dialogfeld z.B. nicht abstürzen. Dieses Qualitätsmerkmal stellen wir mithilfe von Akzeptanztests sicher, bei denen beabsichtigt Fehleingaben generiert werden.

Übertragbarkeit einer Software
Bei der Übertragbarkeit geht es darum, wie gut eine Software von einer Entwicklungsumgebung oder auch Laufzeitumgebung auf eine neue übertragen werden kann, aber auch wie leicht diese installiert oder deinstalliert werden kann. Dieses Kriterium ist abhängig von dem Softwaretyp und wird deshalb in jedem Softwareprojekt individuell berücksichtigt.


Verschiedene Testarten für die Sicherung Ihrer Softwarequalität

Eine lückenlose Qualitätssicherung ist essenziell, um in komplexen Softwaresystemen eine zuverlässige Qualität sicherzustellen. Alle agilen Prozesse beinhalten bei worldiety daher vordefinierte und mehrstufige QS-Phasen. Im Folgenden stellen wir Ihnen eine Auswahl an verschiedenen Testarten vor, um Ihnen die Prozesssicherheit und Vielschichtigkeit beim Vorgehen in unserer Qualitätssicherung aufzuzeigen.

Review der User Stories für passgenaue Akzeptanzkriterien

Durch User Stories werden Anforderungen aus der Sicht des Nutzers dargestellt. Sie beschreiben die Erwartungen an die Systemfunktionalität. Wann eine User Story als fertig implementiert gilt, wird durch sogenannte Akzeptanzkriterien festgelegt. Da die User Stories die Grundlage für den weiteren Entwicklungsprozess darstellen, ist es bereits an dieser Stelle wichtig, Unstimmigkeiten aufzudecken, um im späteren Verlauf Entwicklungszeiten sowie -kosten zu sparen.

Wir prüfen die erstellten User Stories noch vor der eigentlichen Implementierung, um Fehlentwicklungen zu vermeiden. Hierbei wird insbesondere geprüft, ob sich Akzeptanzkriterien beispielsweise widersprechen, mehrdeutig sind oder bestimmte Akzeptanzkriterien gänzlich fehlen. Das Review der User Stories wird von unserer Qualitätssicherung durchgeführt.

Modultest oder auch Unit-Test für einzelne Komponenten

Modultests beschreiben die Prüfung eines einzelnen Moduls, eines Quellcodeteils oder einer Komponente auf spezifikationskonformes Verhalten. Hierbei werden als erstes eine statische Code-Analyse sowie ein Review durchgeführt. Der entwickelte Code wird in der Analyse von unseren Softwareentwickler:innen im Vier-Augen-Prinzip geprüft. Neben der umgesetzten Komponente wird auch die Code-Dokumentation auf Vollständigkeit sowie Nachvollziehbarkeit hin untersucht.

Integrationstests für ein erfolgreiches Zusammenspiel

Nachdem die einzelnen Module entwickelt und getestet wurden, können diese miteinander verbunden oder auch integriert werden. Beim Integrationstest steht folglich das Zusammenspiel der einzelnen Module miteinander im Fokus und wird entsprechend getestet – mit dem Ziel Fehler in den Anbindungen, Schnittstellen oder aber beim Zusammenspiel zwischen den miteinander integrierten Modulen zu finden. Unsere Integrationstests werden von unseren Softwareentwickler:innen durchgeführt.

Systemtest für das gesamte System

Mithilfe eines Systemtests wird das gesamte Software-System auf die gestellten Anforderungen und definierten Akzeptanzkriterien aus den User Stories geprüft. Der Fokus dieser Prüfung liegt beim Verhalten sowie den Fähigkeiten des Software-Systems und wird deshalb von unserer zertifizierten Qualitätssicherung durchgeführt. Hierbei können nicht nur Risiken für den Betrieb beim Kunden minimiert, sondern auch Fehlentwicklungen aufgedeckt werden.


Smoketest für die grundlegenden Funktionen

Bei einem Smoketest überprüfen wir die Hauptfunktionen mithilfe von strukturierten Testfällen. Somit umfasst ein Smoketest nur eine Teilmenge aller definierten und geplanten Testfälle, es wird nicht die gesamte Software getestet. Smoketests werden von unserer Qualitätssicherung in regelmäßigen Abständen durchgeführt, um eine dauerhaft gute Qualität Ihrer Softwarelösung zu gewährleisten.

Regressionstest für Änderungen an bestehenden Komponenten

Mithilfe von Regressionstests wird Ihre Software möglichst vollumfänglich geprüft, um sicherzustellen, dass keine neuen Fehler in Bestandsfunktionen oder -komponenten auftreten. Hier erfolgt die Prüfung anhand von automatisierten sowie strukturierten Testfällen, die spezifiziert mit einem Soll- sowie einem Ist-Ergebnis versehen sind. Da diese Tests häufig aufwendig auszuführen sind, ist unser Bestreben stets einen hohen Grad in der Testautomatisierung zu erreichen. Unsere Regressionstests werden vor jedem Release Ihrer Software durchgeführt.

Abnahmetest durch unseren Kunden selbst

Bevor wir eine Software veröffentlichen oder live stellen, sollte diese selbstverständlich auch von Ihnen ausgiebig getestet sowie geprüft werden. Bei einem Abnahmetest überprüfen Sie Ihre Anwendung insbesondere auf die Lauffähigkeit mit dem zuvor definierten Funktionsumfang. Gern unterstützen wir Sie auch bei der Abnahme.


Weitere Qualitätsmerkmale unserer Software

  • Code- & Software-Dokumentation
  • Continous Integration für regelmäßige Ergebnisse
  • Gemeinsame Codebasis und Versionsverwaltung mit Git
  • Wiederkehrende Architektur-Reviews
  • Retrospektiven nach Projektabschluss
  • Innovationsmanagement zur Evaluation neuester Technologien

Unsere Qualitätsmanagerin

ist für Sie da!

Haben Sie Fragen?

Das worldiety Versprechen – warum wir der richtige Partner für Sie sind

Unser dynamisches Team zeichnet sich durch eine langjährige Expertise im Bereich der individuellen Softwareentwicklung auf höchstem Qualitätsniveau aus, bei welchem das Interesse des Kunden an erster Stelle steht.

Eine sehr enge Zusammenarbeit mit Ihnen ermöglicht eine präzise und vor allem individuelle Problemlösung. Aufgrund unserer Erfahrung sind wir in der Lage, uns in unterschiedlichste Geschäftssituationen einzuarbeiten, und diese für Sie durch innovative Ansätze zu verbessern.

Warum wir der richtige Partner für Ihr Qualitätsmanagement sind:

  • Einhaltung von genormten Qualitätsanforderungen
  • Wertschöpfungskette wird transparenter, schlanker und reaktionsfähiger
  • Hohe Code-Qualität & Dokumentation
  • Moderne Frameworks & Test-Verfahren
  • Kosteneffiziente Umsetzung & Weiterentwicklung
  • Zertifiziertes Qualitätsmanagement
  • Etablierte Prozesse im Informationssicherheitsmanagement