Mediengestaltung bei worldiety

News

12. Mär. 2020

2020 – die wilden 20iger des neuen Milleniums

Unsere Gesellschaft ist Digital: Social-Media, Web-Präsenz und Mobile-Devices vernetzen uns alle, überall und zu jeder Zeit. Schon lange ist das Internet nicht mehr neu, und hat sogar eine ganze Generation beim Aufwachsen begleitet. Die digitalen Medien sind immanent und weder aus dem privaten noch dem beruflichen Alltag wegzudenken. So wird es auch immer wichtiger sich grafisch ansprechend zu präsentieren – Mediengestaltung ist DAS Handwerk des neuen Jahrhunderts.

Marthe, 26, Mediengestalterin bei worldiety

„Mit Abi muss man ja studieren – dachte ich immer.“

Marthe hatte eigentlich Grundschullehramt studiert. Aber schon nach wenigen Semestern merkte sie, dass die ewige Theorie nichts für sie war. Ein Freund hatte sie auf die Idee gebracht in die Grafikbranche zu wechseln. Fürs Theater und für Freunde hatte Marthe schon öfter Bilder bearbeitet, Plakate erstellt und YouTube-Videos geschnitten – aber ihr Hobby zum Beruf zu machen, war ihr damals noch nicht in den Sinn gekommen.

„Es war ein großer Schritt das Studium abzubrechen und eine Ausbildung zu beginnen, aber schwer fiel es mir nicht und bereut habe ich es nie.“

Drei Jahre dauerte die Ausbildung zur Mediengestalterin und schon abends im Bett ging Marthe bereits die Aufgaben des nächsten Tages durch und machte sich Gedanken zur Umsetzung. „Das ist quasi mein Schäfchen zählen“. Sie tut es nicht, weil sie muss, sondern weil sie sich auf die Projekte freut. Seit 2018 ist Marthe ausgebildete Mediengestalterin in Digital und Print und setzt erfolgreich unterschiedliche interne sowie externe Projekte um. Das Beste an der Mediengestaltung sind für sie die Kreativität, der keine Grenzen gesetzt sind und die Aufgabenvielfalt.

Philip, 26, Mediengestalter bei worldiety

„Ich hatte die Schulstrukturen satt und wollte ins Arbeitsleben reingehen.“

Philip hat seine Ausbildung zum Mediengestalter direkt nach dem Abi begonnen. Schon während seiner Schulzeit hatte er erste Erfahrungen mit digitaler Gestaltung sammeln können und war schon immer ein begeistertet Film-Fan. Obwohl seine Leidenschaft der Richtung Film und Ton galt, hatte er sich für eine Ausbildung in Digital und Print entschieden. Auch hier waren seine Talente perfekt aufgehoben und fanden schnelle Förderung.

Seine Ausbildung zum Mediengestalter absolvierte er in einer Agentur in der Rattenfänger-Stadt Hameln. Trotz großer Begeisterung für die Medien entschied er sich nach der Ausbildung jedoch, wie bereits drei Jahre zuvor, das Umfeld zu wechseln und begann eine Laufbahn als Lehramtsstudent für Englisch und Kunst in Oldenburg.

„Kunst war schon immer ein Steckenpferd von mir und zieht sich als roter Faden durch mein Leben.“

Doch die Medien ließen ihn auch während seines Studiums nicht los, sodass er nun schon seit zwei Jahren bei uns als Mediengestalter tätig ist. Seitdem bringt er unsere Projekte maßgeblich mit seinem Knowhow voran und entwickelt sowohl für mobile Applikationen als auch für verschiedene Web-Plattformen kundengerechte grafische Prototypen. Die tägliche Arbeit mit tollen, innovativen Programmen gefällt ihm hierbei am Besten.

Sie möchten mehr darüber erfahren?

Weitere Neuigkeiten

23. Jan. 2023

We did it again - Top Company

News

Wir freuen uns sehr darüber, dass unser Unternehmen als Top Company für das Jahr 2023 von dem renommierten Arbeitgeberportal kununu ausgezeichnet worden ist. Dies ist ein besonderes Privileg und eine große Ehre, da nur ca. fünf Prozent aller Arbeitgeberprofile sich für das Top Company-Siegel qualifizieren. Mit einem kununu Score von 4,6 und einer Weiterempfehlung von 100% freuen wir uns, auch in diesem Jahr erneut zertifiziert worden zu sein! Diese Auszeichnung ist das Ergebnis der Bewertungen unserer Teamies. Diese haben uns hinsichtlich der Arbeitsbedingungen, der Unternehmenskultur und den Karrierechancen bewertet. Als Top Company zu gelten, zeigt, dass wir uns um die Zufriedenheit und das Wohlbefinden unserer Teamies kümmern und ihnen eine Umgebung bieten, in der sie ihr volles Potenzial entfalten können. Besonders hervorgehoben wurde zudem das Engagement innerhalb der Förderung von Work-Life-Balance und „new work“. „Ich wollte schon immer gerne individuelle Software entwickeln. Neben den tollen Aufgaben gefällt mir das Miteinander innerhalb des Teams und die sehr gute Ausstattung am Arbeitsplatz. Jeder Teamie wird zu Beginn jedem vorgestellt und so herzlichst aufgenommen.“ – Teamie aus der Anwendungsentwicklung Wir bemühen uns, eine Unternehmenskultur aufzubauen, die auf Respekt, Wertschätzung und Zusammenarbeit fundiert. Vielen Dank an alle, die zu diesem Erfolg beigetragen haben - auch in Zukunft möchten wir weiterhin als Top Company glänzen. mehr

13. Jan. 2023

Ashampoo Snap14

Success Stories

Die Windows-Software Snap14 wurde für die Ashampoo GmbH & Co. KG entwickelt – ein Oldenburger Softwareunternehmen, das Produkte für Windows in über 50 Sprachen weltweit vertreibt. mehr

10. Jan. 2023

Generator für Softwarearchitekturen

Blog

Bei der Entwicklung von Software treten bei fortlaufender Dauer, entsprechender Größe, Komplexität und bei häufig auftretenden Änderungen Herausforderungen hinsichtlich der Architektur des zu entwickelnden Softwaresystems auf. Diese bestehen zumeist darin, den immer größer werdenden Quellcode und die zunehmende Anzahl von Softwarekomponenten passend zu organisieren. Die Architektur des Softwaresystems ist dabei maßgeblich für die Wartung und Anpassungsfähigkeit der Software als auch für die Einarbeitungszeit neuer Entwickler. mehr

27. Dez. 2022

Vorstand JUNGER UNTERNEHMER

News

Politik, Wachstum, Unternehmerschaft und Spaß an Veränderungen: Ganz nach diesem Motto agieren DIE JUNGEN UNTERNEHMER, die sich mit viel Leidenschaft für die Stimme der jungen Generation einsetzen. Seit 1950 engagiert sich der branchenübergreifende Verband für das unternehmerische Handeln und die Politik – nicht nur in der Region Weser Ems, sondern auch deutschlandweit! Wir sind stolz darauf, dass unser Geschäftsführer Adrian Macha seit Oktober 2022 den Vorstand der JUNGEN UNTERNEHMER als Pressereferent unterstützt. Mit seiner langjährigen Expertise und seinem Wissen ist er der richtige Ansprechpartner für starke Bindungen. Er stützt damit das umfangreiche Engagement des Vereins, der sich durch ein besonderes Fachwissen auszeichnet. So bringen sich die unterschiedlichen Mitglieder mit ihrem Know-how ein und geben dem jungen Unternehmertum eine starke Stimme. mehr